Die Orgel der kath. Pfarrkirche St. Bartholomäus in Reichenau

EMail an VEESO senden Zur Startseite Zur vorigen Seite


Orgel der kath. Pfarrkirche St. Bartholomäus in Reichenau

Erbauer: Paul Berschdorf, Neisse
Baujahr: unbekannt
Register: 13 / II+P
Tonumfang: Manual: C-f3, Pedal: C-d1
Traktur: pneumatisch
Windladensystem: Kegelladen
Gehäuse: 2. Hälfte 18. Jh. (?)
Technischer Zustand: 1997 durch VEESO renoviert

Disposition:

Manual I Manual II Pedal Koppeln Spielhilfen
Bordun 16'
Prinzipal 8'
Gamba 8'
Portunal 8'
Octave 4'
Mixtur 2-3fach
Geigenprinzipal 8'
Salicet 8'
Liebl. Gedackt 8'
Fl. traverso 4'
Violon 16'
Subbass 16'
Flautbass 8'
II-I
Superoctav II-I
Suboctav II-I
I-Ped.
II-Ped.
Pedalumsch. aus / Auslöser
Ausschalter f. Man. I / Auslöser
Piano / Forte / Fortissimo / Auslöser
Windprobe
Calcant

Zur Geschichte:

Einzige historische Information zu dieser Orgel ist ein Hinweis aus dem Jahre 1912, nach dem dem der Orgelbauer Franz Lux (1864-1926) aus Landeck eine »sehr alte« Orgel in Reichenau restauriert habe. (vgl. »Burgemeister«, S. 317 und 341)